Die Pauschalreise, Pattaya, Thailand im Jahr 1986

Gerade habe ich den den Fernsehfilm „Die Pauschalreise“ ein Tripp nach Pattaya im Jahr 1986 entdeckt.

Barfine 10 Baht und für das Barmädchen 60 Baht :shock: , Herr Schröder gibt ihr sogar 300 Baht für zwei Tage. Beeindruckend finde auch die Verständigung zwischen Herrn Schröder und Kung :roll: Die 200 Baht für die Nacht zusächtlich find ich ja noch OK, aber warum darf Sie den Pool nicht benutzen :evil: In Teil 4 werden tolle Fotos vom Elefantenreiten gemacht mit Deckel auf dem Objektiv ;) Hat ein kleiner Sang Som 1986 wirklich schon 85 Baht gekostet :???: schwer zu glauben. Naja manche Sachen haben sich nicht geändert, z.B. das weiße Handtuch im 6. Teil, aber damals war in Pattaya wirklich noch nichts los. Der Film ca. 1 Stunde erzählt die Geschichte eines jungen Bankangestellten auf seiner Reise nach Pattaya im „Sexbomber“, am Schluss wirkt es ein wenig abgehackt, vermutlich war eine Fortsetzung geplant. Jedenfalls Danke an Thoti fürs uppen ;)

Trip to Pattaya 1986 part 1
Trip to Pattaya 1986 part 2
Trip to Pattaya 1986 part 3
Trip to Pattaya 1986 part 4
Trip to Pattaya 1986 part 5
Trip to Pattaya 1986 part 6

4 Gedanken zu “Die Pauschalreise, Pattaya, Thailand im Jahr 1986

  1. Die deutschen SEXBOMBER sind wieder eingetroffen in Pattaya.

    Die ganze Stadt ist voll von einsamen Herren mit dickem Bauch oft in Begleitung einer Bardame. Und jeden Tag kommen neue Freier, es wird wieder richtig voll.

    Die Barfine liegt allerdings bei ab 300 Baht, 600 oder im Insomnia 1.000 Baht. Und die Damen wollen jetzt per Stunde bezahlt werden, so deren Vorstellung. Die Damen reden gern von 1.000 Baht die Stunde. Aber jeder Freier kennt eine die ihm einen Sonderpreis gibt. Die Butterflys oder neu „airport“s kennen Kerle die gern schnelle 5.000 Baht hinlegen. Das wird wohl ein hundert Euro Schein sein.

    Die Begriffe short-time und long-time sind im Jahre 2009 gar nicht mehr aus dem Sprachschatz wegzudenken. Am liebsten mehrere short-times per Tag. Darin sind sich beide Seiten, Freier wie Airports, wohl einig.

    :mrgreen:

  2. Der Film ist bestens.

    Alles Nutten und Huren, so sieht der Reiseleiter die Frauen 1986. Dabei sind 1986 in der Tat eben nicht alles Huren, aber einer ist immer der erste, sagt der Reiseleiter dazu.

    Die deutschen Sextouristen sind gut dargestellt, solche gibt es in Pattaya viele. Im Jahre 2009 gibt es eigendlich nur noch solche Sextouristen, wobei die Deutschen noch sehr harmlos sind. Die Briten und die Inder sind da um einiges haerter … ! ( vgl. Film Big Trouble in tourist Thailand von 2009 )

    Leider bricht der Film mit dem 6. Teil ab. Vielleicht gibt es noch einen Teil, keine Ahnung. Und wer bitte ist diese Reiseleiterin ?

    Mich erinnert dieser Film an einen deutschen Polizei- Lehrfilm ueber die deutsche Protitution. Auch da ist „einer immer der erste“. Auf diese Art rutschen die Frauen rein ins Milieu … und wer erst mal drin ist kommt kaum noch raus.

  3. @ melanie

    ich hatte ganz übersehen das du hier auch Big Trouble in Thailand erwähnt hast, aber wie in dem Artikel schon geschrieben, ich halte es für sehr übertrieben ;-)

  4. Melanie woher beziehst Du bitte diese Infos? :mrgreen:
    Für eine Bar- oder Freelancelady sind 500 für ST und 1000 für LT nach wie vor Standard. Möchte mal wissen, wieviele Ladies in Pattaya Kunden haben die bereit sind 5000 für ST zu zahlen, wird sich wohl im kleinsten Promillebereich befinden. Nix für ungut, aber da erzählst echt Quatsch.

    Den Film fand ich auch ganz gut. Some things will never change… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

icon_wink.gif icon_neutral.gif icon_mad.gif icon_twisted.gif icon_smile.gif icon_eek.gif icon_sad.gif icon_rolleyes.gif icon_razz.gif icon_redface.gif icon_surprised.gif icon_mrgreen.gif icon_lol.gif icon_idea.gif icon_biggrin.gif icon_evil.gif icon_cry.gif icon_cool.gif icon_arrow.gif icon_confused.gif icon_question.gif icon_exclaim.gif