Heinz der Liebeskasper Teil 2

Auf Heinz redete jeder ein, ob er sich das auch genau überlegt hat, aber Heinz sah alles durch die rosarote Brille. Als Heinz wieder zurückging, ging Noi nicht zurück an die Bar und zog nach Bangkok zu einer Freundin.

In der ganzen Zeit die Sie mit Heinz unterwegs war bekam Sie nie Kohle. Auch wenn Madame zum „Sabai“ machen loszog, zum Frisör, in den Beautisalon oder in die Massage zahlte Sie es selber. Auch Ihre ganzen „Snacks“ zahlte Sie selber, denn beim Frühstück hatte Sie nie Hunger. Das lag wahrscheinlich daran, dass Sie nach dem aufstehen erstmal über Heinzes Süßigkeitenvorrat hermachte. Später am Strand hat Sie dann erstmal Som Tam und einen „Schlammfisch“ verputzt.
(Weiß nicht wie der heißt, ist ein kleiner Wels dem das Genick gebrochen wird dann steckt man Ihn auf ein Stöcken und er wird gegrillt. Besonders lecker sind die Innereien, die sind Medium, denn das ausnehmen der Fische spart man sich nämlich in Thailand meistens.)

Also weiter mit Heinz, Ende März gings los fünf oder sechs Wochen sollten es diesmal werden. Heinz blieb erstmal in Bangkok und heiratete in Bangrak, dann regelte er noch die Visaangelegenheiten bei der Botschaft. Er mietete sich ein Auto und fuhr mit Noi in den Issan zur Familie um noch Buddhistisch zu heiraten. Für die Hochzeit und Brautgeld gab Heinz der Familie 100000 Baht, erzählt er zumindest.

Nach der Hochzeit verbrachten Heinz und Noi einige Zeit in Phuket, bevor sie zum Schluss der Reise nochmal nach Bangkok gingen. Leider kann ich über diese Reise nicht viel berichten, ich war ja leider nicht dabei. In Bangkok bekam Noi Ihr Visum ausgestellt, Heinz buchte noch einen Flug und so kamen beide Anfang Mai in Deutschland an.

Am Anfang war Noi etwas zurückhaltent aber nach einiger Zeit hatte Sie sich gut eingelebt. Von Heinzes Familie und Bekanntenkreis wurde Sie akzeptiert. Heinz nahm Noi überall mit hin und unternahm viel mit Ihr. Kochen konnte Noi nicht gut und im Haushalt machte Sie auch nicht zuviel. Innerhalb weniger Wochen konnte sich Noi in einfachem Deutsch ausdrücken und verstand schon sehr viel. Was natürlich totaler Käse ist, Noi hat in den ersten Monaten so gut wie gar nichts gelernt Sie verstand nicht mal die einfachsten Sachen, Ihre Zeit verbrachte Sie lieber mit Musik hören und schlafen. Für Heinz war das jedoch kein Problem, er war glücklich mit seiner Noi.

Im August wurde der Vater von Noi schwer krank, also wurde es wieder Zeit für einen Thailandurlaub. Im September flogen Heinz und Noi wieder nach Thailand. In Bangkok angekommen reisten Sie gleich in den Issan, denn Noi wollte unbedingt zu Ihrem kranken Vater. Dort verbrachten Sie die erste Zeit, Heinz gefiel es am Dorf leider überhaupt nicht und er wollte wieder nach Phuket. Das Problem war jetzt nur, dass Noi nicht nach Phuket wollte, Sie wollte Ihren Vater pflegen.
Nach zwei Wochen wurde es Heinz zu blöd und er flog wieder nach Hause, es wurde vereinbart das Noi vier Wochen später alleine nach Deutschland fliegt.

Heinz buchte nun sein Ticket um und flog alleine nach Deutschland. Sie telefonlierten jeden Tag miteinander, dann kam der Tag an dem Noi nach Deutschland fliegen sollte immer näher und Noi´s Vater wurde kränker. Sie lies das Ticket verfallen und blieb zuhause, um Ihren Vater weiter zu pflegen (mittlerweile ist Oktober). Das Verhältnis mit Heinz war immer noch gut und Sie hatten jeden Tag telefonischen Kontakt. So vergingen die nächsten zwei Monate und Heinz rechnete damit, dass wenn der Vater stirbt oder gesund wird Noi wiederkommt.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denk, to be continued :wink:

6 Gedanken zu “Heinz der Liebeskasper Teil 2

  1. dann bin ich mal gespannt wie teil 3 ausfällt. bis jetzt ist es ja nur eine nette geschichte um leid und liebe. und heinz scheint ja auch nicht um sein geld erleichtert worden sein, wenn ich das richtig deute:
    „In der ganzen Zeit die Sie mit Heinz unterwegs war bekam Sie nie Kohle.“

  2. :mrgreen: jaja, der heinz….
    hatte ich nicht dazumal das ende der geschichte live mitbekommen?
    der heinz ist trotzdem ein netter, auch wenn nila ihn als frauenkäufer gebrandmarkt hat :wink:

  3. Aber ich finde das verständlich, daß das Mädchen sich um ihren kranken Vater kümmert ! Und auch in Ordnung !
    Aber ich kann mir schon vorstellen, worauf es hinausläuft :roll:
    Sie wollte garnicht wieder nach D ? Und täuschte die Krankheit des Vaters nur vor ?

  4. Habe ja die Geschichte am Anfang live miterlebt!

    Der Heinz war ja damals ein absoluter Neueinsteiger,und solche
    Geschichten schreibt halt nun mal das Leben…
    So schnell wird er sich nicht mehr verlieben. :wink: :!:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

icon_wink.gif icon_neutral.gif icon_mad.gif icon_twisted.gif icon_smile.gif icon_eek.gif icon_sad.gif icon_rolleyes.gif icon_razz.gif icon_redface.gif icon_surprised.gif icon_mrgreen.gif icon_lol.gif icon_idea.gif icon_biggrin.gif icon_evil.gif icon_cry.gif icon_cool.gif icon_arrow.gif icon_confused.gif icon_question.gif icon_exclaim.gif