Jokkels Urlaubstipps – Bus fahren in Thailand

Eine der günstigsten Möglichkeiten sich in Thailand fortzubewegen ist der Bus. Ich fahre hauptsächlich mit dem Bus wenn ich in Thailand von A (wie Ayutthaya) nach B (Buriram) kommen will.

Und das geht mir schon schon bei der Ankunft am Flughafen los. Wenn ich Thailand ankomme, ist der erste Weg vom Flughafen raus über die Straße zu einer der Haltestellen des Airport Shuttle Bus, der einem kostenlos zum Suvarnabhumi Busbahnhof bringt. Von da aus fährt, ich glaube alle 1,5 Stunden (tagsüber!) ein Bus für 106 Baht (ca. 2 €) nach Pattaya. Wenn ich in Bangkok bleiben möchte nehm ich mir ein Taxi (aber da komm ich demnächst mal drauf).

Die ganzen Buslininen aufzulisten ist glaube ich unmöglich und übersteigt meinem Horizont bei weitem. Aber in Sachen Bus sind die Thais bestens organisiert, da kann Deutschland in keinster Weiße mithalten. Es gibt in jeder Stadt einen Busbahnhof bzw. mehrere Haltestellen und in jedem noch so kleinen Kaff das an einer Straße liegt werden in irgendwelchen Shops Tickets verkauft, da kann man dann zusteigen.

bus-thailand-innen1

In Bangkok gibt es drei große Busbahnhöfe die ich hier mal gelistet habe. Jedoch ist Bangkok nicht unbedingt ein Knotenpunkt. Wer z.B. zum Beispiel von Pattaya nach Mukdahan möchte oder irgendwo hin das auf dieser Strecke liegt kann hier direkt von Pattaya aus fahren und muss nicht über Bangkok. Am besten bedient ist man wenn man sich bei den Thais durch fragt, wie man wo hin kommt. Beachten sollte man auch noch das man sich für einen VIP Bus entscheidet, ich durfte von mal von Roi Et nach Khon Khaen zweieinhalb Stunden in einem total überfüllten Bus stehen.

Zu erwähnen wäre noch das es in einem thailändischen VIP Bus bitterkalt ist, also ich empfehle lange Kleidung und einen Pullover oder Jacke.

Der North/Northeast Terminal MORCHIT
Phahonyothin Rd.
10900 Bangkok

Für Fahrten in den Norden (Chiang Mai, Ching Rai, Mae Sai, usw.) und Nordosten den (Isaan)

Der East Terminal Ekamai
Soi 63 Sukhumvit Rd.
10110 Bangkok

Für Fahrten in den Osten (Koh Samet, Rayong, Pattaya, usw.)

Achtung der South Terminal ist umgezogen!

South Terminal Sai Tai
Charoen Santiwong Rd.
Thonburi
10700 Bangkok

Southern Bus Terminal Sai Tai
Phutthamonthon Soi 1
Thonburi, Bangkok

Für Fahrten in den Süden (Hua Hin, Chumphon, Phuket, usw.)

25 Gedanken zu “Jokkels Urlaubstipps – Bus fahren in Thailand

  1. Ich hatte bisher eine einzige Tour mit einem Bus unternommen. Es war definitiv auch die letzte. Die Fahrt ging von Bangkok nach Pack Chong und ich bin tausend Tode gestorben.
    Der Busfahrer hielt sich für Walter Röhrl und ist entsprechend gefahren. Der Bus war mehr als baufällig und schwankte schlimmer als ein 2CV. Ständig hatte ich das Gefühl, dass das Ding auf die Seite kippt. :shock:
    Ich war heilfroh, als wir endlich am Ziel waren.

  2. @ Andreas

    das habe ich ganz vegessen anzusprechen, eine Busfahrt ist natürlich Adrenalin pur, mir fällt du spontan Überholen ein, der größere hat Vorfahrt :lol:

    @ Ben

    das glaub ich sogar :???:

  3. Servus,

    kommt auch auf die Art des Busses an. Ich bin mal 2 Stunden in einem Touristenbus gefahren (Kao San Bus) und hab geglaubt ich fall vom Glauben ab. So einen abgef…. Bus habe ich noch nie gesehen. Alles voll von Touristen, bereit sich in der Nacht beklauen zu lassen….

    Die offiziellen Thai Busse sind zwar kalt und beschallen einen mit 200dezibel Videos, aber wenigstens sauber und man wird nicht beklaut.
    Wenn ich die Wahl habe fahre ich allerdings Zug in Thailand.

    Gruß
    Weltreiselust

  4. Das beklauen kann einem in jedem Bus passieren hät ich eigentlich dazu schreiben sollen. Am besten keine Wertsachen im Koffer, man weiß nie was der zweite Fahrer oder die Stewardess untendrin noch treibt außer zu schlafen. Wie sollte es anders sein die Thais lieben es voll aufzudrehen :lol: Ich habe mit dem Zug bis jetzt keine gute Erfahrung, bin einmal von Bangkok nach Surat Thani gefahren aber ich empfand den Bus als angenehmer, preislich ist es denke ich realtiv gleich :???:

  5. Ich finde das Reisen mit dem Bus in Thailand sehr angenehm. Die Busse fahren quasi zu jeder Tages- und Nachtzeit überall hin. Gut, an den manchmal etwas eigenwilligen Fahrstil muss man sich erst mal gewöhnen, aber wenn man schläft, dann ist es nur halb so schlimm. Was mich bisher gestört hat: wenn man nicht am offiziellen Busbahnhof einsteigt, sondern einen Bus am Straßenrand anhält, dass die Preise höchst unterschiedlich sind (trotz Fahrkarte). Da ich dies häufiger (ohne Probleme) praktiziert habe, ist es mir aufgefallen, da ich mehrmals die gleiche Strecke gefahren bin. Aber so ist es nun mal.

  6. Die Reise mit dem Bus habe ich eigentlich noch nie gehabt, wenn man einen Zubringerbus im Kombi-Ticket (Bahn – Bus – Fähre von Bangkok nach Koh Samui) weg lässt.

    Mit der Bahn lässt es sich aber m.E. sehr gut reisen. Ich habe erste Klasse gebucht und dann ist man in einem Abteil zu zweit. Das ist für Leute gut, die mehr als nur einen Rucksack bei sich haben.

  7. @ weltenbummler

    die Spezialfarangpreise gibt ja überall ;)

    @ Erdal

    meine erste und einzige (bis jetzt) Zugfahrt in Thailand war nicht so der Hit, deswegen ziehe ich den Bus vor. Aber nach dem ich nur gut über Zugfahren lesen werd ich mir nächstes mal wohl ein erster Klasseticket kaufen und es nochmal probieren ;)

  8. Das ist alles sehr hübsch und informativ. Ich habe da aber ein Spezialproblem, bei dessen Lösung mir vielleicht einer helfen kann?
    Ich fliege morgens von Chiang Mai nach Bangkok und will am selben Tag noch nach Pak Chong zum Nationalpark mit dem Bus vom Northern Terminal aus.
    Was darf denn ein Taxi vom Suvarnabhumi durch die Stadt so etwa kosten?
    Oder lässt sich das problemlos mit den öffentlichen Bussen schaffen?
    Wär nett, wenn ein Kenner da vielleicht…?
    Gruß
    gitano

  9. @Christian Klotz
    Würde Dir auf jeden Fall ein Taxi empfehlen. So mit Koffer oder Rucksack nach einem langen Flug umsteigen usw.. naja. Kosten weiß ich leider nicht, aber denke mal um die 300 Baht oder so. Oder eine Nacht in Bangkok bleiben, relaxen, aklimatisieren…

    Flughafen – Pattaya oder umgekehrt fahre ich immer mit dem Bell Travelservice. Kostet zwar mittlerweile 200 Baht, dafür bringen sie einen direkt zum Appartment/Hotel bzw. wird man dort abgeholt. Angenehmer Serivce.

    Lg
    Chris

  10. @ Christian Klotz

    ich würde dir wie Chris auch zu einem Taxi raten ;)

    @ Chris

    den Busservice Pattaya – Suvanabhum nutze ich auch, dauert auch nicht länger als mit dem Taxi ;-)

  11. „Jokkel sagt:
    15. November 2009 um 21:19

    @ KALLE

    Morchit 2 soll wahrscheinlich der South Terminal sein, dass hab ich mal von einer Thai aufgeschnappt :???:“

    Morchit ist schon seit mehreren Jahren stillgelegt, gibt es also nicht mehr.
    Morchit 2 ist der neue Northern Bus Terminal und liegt an der Kampaengphetch 2 im Bezirk Chatuchak.

  12. @ Manus

    wusste gar nicht das der jetzige Morchit der zweite ist :???: seit wie vielen Jahren liegt der still, ich dachte der Morchirt ist schon ziemlich alt jedenfalls sieht er so aus.

  13. Verrueckte Busfahrt? in Thailand?
    was fuer ein Bloedsinn. In Bangkok steht man nur im Stau. Du warst wohl in der Dom. Rep.?

  14. @Hannes
    Wirklich qualifiziertes Kommentar :roll:
    Jeder hier schreibt von Überlandbussen und du schreibst über Busse in Bangkok. Du bist in Thailand anscheinent noch nie hunderte Kilometer mit einem Bus gefahren, wo sich der übermüdete Busfahrer kaltes Wasser über den Unterarm fliessen lassen muss damit er wach bleibt weil selbst die M-150 nicht mehr helfen :mrgreen:

  15. Ich habe inzwischen div. Bahn+Busfahrten in TH erlebt.

    1998 bin ich mal von Bangkok nach Buriram in der 3. Klasse gefahren. Ein tolles Erlebnis, was ich bis heute nicht vergessen habe.
    Der Zug war sehr voll und dazwischen die ganzen Verkäufer, damit es einem auf der langen Fahrt (ca. 8h) an nichts mangelt.
    Da gab es kalte Getränke ebenso wie warmes Essen. Spielzeug, Klamotten, lebende Tiere – alles wurde zum Kauf angeboten.

    2005 von Bangkok nach Kanchanaburi, ebenfalls 3. Klasse. Allerdings ziemlich leer und keinerlei Service. Dafür aber eine tolle Landschaft.

    2009 mit dem Tageszug (9:40) von Surat Thani nach Bangkok für 576 Baht, diesmal 2. Klasse. Mit Klimaanlage und eine Service, fast wie im Flugzeug. Jedenfalls wurden kalte Getränke und warmes Essen serviert – alles im Fahrpreis enthalten.

    Bei Busfahrten sollte man wirklich ein paar Baht mehr für einen VIP-Bus bezahlen, sofern auf der geplanten Strecke angeboten. Der Mehrpreis ist gering und die höherwerigen Busse haben durchweg einen guten technischen Stand. Und auf die teuren Busse lassen die Firmen offenbar nur besser ausgebildete Fahrer (mein subjektiver Eindruck).

    Die Fahrt mit einem Billig-Bus (von Pattaya aus sind das die roten Fahrzeuge) dauert meist auch erheblich länger, weil der an jedem Haus anhält. Die Fahrer haben aber offenbar den Ehrgeiz, bei der Fahrzeit mit den selten haltenden VIP-Bussen mitzuhalten, was dementsprechend zu abenteuerlicher Fahrweise führt.
    Meine damalige (1998) Freundin hatte mal auf dem Rückweg von Buriram nach Pattaya mit so einem Billig-Bus einen Unfall, bei dem eine ihrer Freundinnen ums Leben kam. Sie selbst hatte es leicht verletzt überstanden.

  16. nach ewiger zeit mal wieder reingelesen und gleich mal wieder was gefunden wo ich mein gift verspritzen kann…. :mrgreen:

    denn sie wissen nicht was sie tun….
    so kommen mir einige der „buskapitäne“ vor.
    schon alleine die lenkradhaltung ist in den zusammengeschossenen dingern sehenswert. wird wohl je nach besteller gleich so abenteuerlich gebaut.
    die designmässig top aussehenden dinger, die sich dann mit mercedes, volo oder scania emblemen schmücken(man gibt sich mal ausnahmsweise farangfreundlich) werden von stolzen männern toll(kühn) durch den verkehr gesteuert. meistens.
    über die hervorragenden liegesessel gibbet wirklich nix zu meckern. die verdienen ihren namen noch. gefriergetrocknet geht es durch die nacht an neue ziele. hoffentlich.
    beruflich mit dem thema kraftfahrzeuge und dessen fahren beschäftigt, komme ich nach jeder busfahrt zu der erkenntnis: die fahrer sind bis auf wenige ausnahmen tolle typen. wie die vielen bunten lämpchen an ihrem bus. nur nicht ganz so helle. :mrgreen:
    da wird mit drehzahlen gefahren, da graust es den hund samts der hütte.
    und ein (selten) vorhandener retarderhebel wird, wenn überhaupt, nur mit verächtlichen blicken gestreift. irgendwer muss den fahrern erzählt haben das berühren des hebels macht impotent. und das fürchtet ja wohl jeder man. dafür testet man seine männlichkeit bei überholmanövern.
    die geschlossene wand vom fahrgastraum zum fahrer ist bestimmt schalldicht konstruiert. so hören die fahrer die entsetzensschreie und die fahrgäste die stossgebete nicht und alles ist gut…

    jaja, so issas in thailand mitm busfah´n….
    aaaaaaaaaaaaber!
    mein persönlicher held kommt auch aus deren gilde.
    hab mal nem busfahrer 1000bht geboten wenn er die letzten 150 km bis zum airport bkk in 2 h schafft und ich so meinen flieger noch bekomme. er hat sie sich verdient. und es gab keine toten.
    naja eine. die verkehrsmoral.

    :shock: :mrgreen: :shock:

  17. [Zitat „scheisserle“:
    hab mal nem busfahrer 1000bht geboten wenn er die letzten 150 km bis zum airport bkk in 2 h schafft]

    So versaun die Touristen die einheimische Moral.
    In einem Land, wo man für 500 Baht nen Killer anheuern kann, sind 1000 Baht für bischen schneller fahren leicht und schnell verdientes Geld.

    Hier noch ein Ausschnitt aus meinem letzten Reisebericht (30.11.2009)

    Die Busfahrt von Ekamai nach Pattaya war eine positive Überraschung.
    Der Bus war in absolutem Topzustand. Nichts klapperte, schepperte, die Klimaanlage war effektiv und zugfrei und auch das Klo war geruchsunauffällig.
    Dazu kam, daß die Kiste wohl einen besonders kräftigen Motor hatte.
    Jedenfalls sind wir allen anderen Bussen davongefahren, sowohl beim Ampelstart, auf freier Strecke und auch an Steigungen.

    Der Fahrer war ebenfalls Top – fast so, als ob er ein Fahr- und Sicherheitstraining mit „sehr gut“ bestanden hat.
    Sehr defensive Fahrweise, so gar nicht Thai-typisch, kein Gehupe oder Drängeln, keine ruckhaftes Bremsen oder Lenken – sehr komfortabel und vorausschauend, immer auf der Spur, auf der es am schnellsten voranging und an allen vorbei.
    Ergebnis: Rekordverdächtige 1:45h von Ekkamai nach Pattaya.
    Laut Fahrplan soll die Fahrt 2:30h dauern, war früher aber auch schon mal fast 3h unterwegs.
    Das war mir einen 100er Tip wert. Den Driver hat’s gefreut.

    Am Pattaya Bus-Terminal fragte mich dann ein Taxifahrer „wohin?“ und wies mich auf Taxi 1.
    Nach 2 Minuten kam er wieder und wies mich auf Taxi 2. Dort saß ich dann und wartete. Es kamen dann weitere Leute, aber es ging auch mit 8 Fahrgästen noch nicht los.
    Nach 15 Minuten warten hatte ich die Schnauze voll – keine Lust mehr auf eine überteuerte Kurzstrecke, hab mir mein Gepäck geschnappt und bin wieder ausgestiegen und zu Fuß zum Hotel gegangen (1,5 km).
    Etwa auf halbem Weg liegt der Lotus Supermarkt. Dort habe ich dann um 15:30 erst mal gefrühstückt. Bis zu diesem Zeitpunkt (30 Minuten nach Ankunft aus BKK) hatte mich das Taxi 2 noch nicht überholt. Wahrscheinlich warten die Leute immer noch.

  18. @tomasHH

    ich bin halt nen böser preiseversauer… :mrgreen:
    aber es war mir die 20 euro wert meinen flieger noch zu kriegen.
    soll er doch den halben wochenlohn haben…

    das mit den 500bht für nen killer….never.
    ok, nen zugedröhnten jabbajunkie, aber der macht das auch für umme….
    je nachdem welchen dämon du ihm malst, den es zu töten gilt… :lol:

  19. Bin überrascht, wie schön die Busse aussehen. In den Filmen, die ich gesehen habe, hab ich eine ganz andere Realität gesehen. :)

  20. @scheisserle

    Dein Kommentar vom 4. April 2010 um 19:32 war einfach genial. Ich hab beim Lesen ne Cola getrunken und beim folgenden Lachanfall alles rausgeprustet….genial.

    ZU ergänzen wäre bei der Busgeschichte noch, dass Überlandbusse, die nur übers Flache Land führen, relativ ungefährlich sind, schliesslich sind inzwischen fast alle Fernstrassen 4-spurig.

    Richtig schlimm sind aber die Bergtouren im Norden und die Isaanstrecken, die über den Khao Yai (also fast alle) führen. Wobei letztere Strecke im Bereich Nadi (Prachinburi) und Wang Nam Khiew (Khorat) inzwischen auch auf 4 Spuren ausgebaut werden.

    Vielleicht kann mal jemand nen Update über den Fortschritt geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

icon_wink.gif icon_neutral.gif icon_mad.gif icon_twisted.gif icon_smile.gif icon_eek.gif icon_sad.gif icon_rolleyes.gif icon_razz.gif icon_redface.gif icon_surprised.gif icon_mrgreen.gif icon_lol.gif icon_idea.gif icon_biggrin.gif icon_evil.gif icon_cry.gif icon_cool.gif icon_arrow.gif icon_confused.gif icon_question.gif icon_exclaim.gif