Job 2 Do

Bei Youtube einen Werbespot gesehen bei dem es sofort klick gemacht hat. Den Song darin find ich nur noch genial, ich kenne ihn weiß aber nicht woher, vielleicht ist er gecovert :???: Als erste dachte ich er wäre auch von Ed Carabao und ich kenne ihn von da war aber nicht der Fall. Also wie der Song heißt kann ich nicht sagen, ich habe mal den Youtubetitel (Job 2 Do – ???????) übernommen. Hier habe ich noch eine wirklich tolle Liveversion gefunden.

Zweitesmal Thailand Part 1

eptreffen

Wie auch das erstemal Thailand liegt auch von der zweiten Reise noch ein Bericht, oder wie wir es von Scheisserle kennen ein Reisetagebuch auf meiner Platte.

Falls einer der Beteiligten ein Problem damit hat, lasst es mich wissen, ich entferne dann Namen und Bilder.

Übrigens das war 2005 also schon vor einigen Jahren, der Bericht ist nicht unbedingt informativ aber ich hoffe doch unterhaltsam ;)

Weiterlesen

Lab Nüa – Rinder Tartar Issan Style

Lecker Essen in Thailand, heute Larb Nüa ich habes es mal mit Rindfleischtartar übersetzt weil es das auch ist und kein Rindfleischsalat wie es normalerweise übersetzt ist. Also beim Chefkoch habe ich auch ein Rezept für Laab Nua gefunden, es wird dort mit „Sisaket-Isan-Style“ bezeichnet das kann nicht ganz glauben und würde es eher Farang Style nennen :lol:

Jokkel präsentiert hier exklusiv sein Geheimrezept für „Larb Wua“ im typischen „Issan-Roi Et-At Samat-Style“ echt lecker!

Zutaten:

Halbes Pfund Rindfleisch
Halbes Pfund Rinderinnereien
Bund Frühlingszwiebeln
Koriander
Zitronengras
Salz
Fischsoße
Limetten
100 ml Rinderblut
150 ml Rinderkot
gerösteter Reis
Chillipulver

Als erstes werden die Innereien gekocht, in der Zwischenzeit hackt man das Fleisch auf einem Hackbrett klein, aber bitte nicht ohne die angetrockneten Fleischreste oder was auch immer vom letzten mal wenigstens ein wenig abzukratzen.

larb-nuu

Leider hatte ich kein Bild vom Rindfleisch hacken, deswegen habe ich zur Veranschaulichung eine Alternativbild im Petto, in diesem Fall wurde ein „Larb Nuu“ (Rattensalat) zubereitet.

Dann werden die Innereien kleingeschnitten und man gibt sie mit dem rohen gehackten Rind in einem Topf oder eine Schüssel.

blut

Jetzt folgt der Schritt in dem wie ich finde der richtige Issan Style entsteht ;) Man gibt das Blut und den Kot hinzu und vermischt das ganze ordentlich.

kot

kot2

Jetzt noch die Frühlingszwiebeln, den Koriander, das Zitronengras schneiden und mit dem gerösteten Reis, der im Mörser zerstoßen wurde hinzugeben, nochmal gut druchmischen und mit Salz, Fischsoße, Chilli und Limettensaft fein abschmecken, fertig Guten Appetit!

So bitterböse ich das auch geschrieben habe, es entspricht der Realität. Übrigens Larb Nua sollte von einem Mann zubereitet werden, weil es wenn es eine Frau zubereitet schmeckt es nicht so gut und das ist kein Witz!

Jokkels Urlaubstipps – Bus fahren in Thailand

Eine der günstigsten Möglichkeiten sich in Thailand fortzubewegen ist der Bus. Ich fahre hauptsächlich mit dem Bus wenn ich in Thailand von A (wie Ayutthaya) nach B (Buriram) kommen will.

Und das geht mir schon schon bei der Ankunft am Flughafen los. Wenn ich Thailand ankomme, ist der erste Weg vom Flughafen raus über die Straße zu einer der Haltestellen des Airport Shuttle Bus, der einem kostenlos zum Suvarnabhumi Busbahnhof bringt. Von da aus fährt, ich glaube alle 1,5 Stunden (tagsüber!) ein Bus für 106 Baht (ca. 2 €) nach Pattaya. Wenn ich in Bangkok bleiben möchte nehm ich mir ein Taxi (aber da komm ich demnächst mal drauf).

Die ganzen Buslininen aufzulisten ist glaube ich unmöglich und übersteigt meinem Horizont bei weitem. Aber in Sachen Bus sind die Thais bestens organisiert, da kann Deutschland in keinster Weiße mithalten. Es gibt in jeder Stadt einen Busbahnhof bzw. mehrere Haltestellen und in jedem noch so kleinen Kaff das an einer Straße liegt werden in irgendwelchen Shops Tickets verkauft, da kann man dann zusteigen.

bus-thailand-innen1

In Bangkok gibt es drei große Busbahnhöfe die ich hier mal gelistet habe. Jedoch ist Bangkok nicht unbedingt ein Knotenpunkt. Wer z.B. zum Beispiel von Pattaya nach Mukdahan möchte oder irgendwo hin das auf dieser Strecke liegt kann hier direkt von Pattaya aus fahren und muss nicht über Bangkok. Am besten bedient ist man wenn man sich bei den Thais durch fragt, wie man wo hin kommt. Beachten sollte man auch noch das man sich für einen VIP Bus entscheidet, ich durfte von mal von Roi Et nach Khon Khaen zweieinhalb Stunden in einem total überfüllten Bus stehen.

Zu erwähnen wäre noch das es in einem thailändischen VIP Bus bitterkalt ist, also ich empfehle lange Kleidung und einen Pullover oder Jacke.

Der North/Northeast Terminal MORCHIT
Phahonyothin Rd.
10900 Bangkok

Für Fahrten in den Norden (Chiang Mai, Ching Rai, Mae Sai, usw.) und Nordosten den (Isaan)

Der East Terminal Ekamai
Soi 63 Sukhumvit Rd.
10110 Bangkok

Für Fahrten in den Osten (Koh Samet, Rayong, Pattaya, usw.)

Achtung der South Terminal ist umgezogen!

South Terminal Sai Tai
Charoen Santiwong Rd.
Thonburi
10700 Bangkok

Southern Bus Terminal Sai Tai
Phutthamonthon Soi 1
Thonburi, Bangkok

Für Fahrten in den Süden (Hua Hin, Chumphon, Phuket, usw.)

Erstes mal Thailand, geklaut?

copyscapeNeulich habe ich Copyscape entdeckt und bißchen damit rumgespielt. Wie es der Zufall so will habe ich meinen Bericht „Erstes mal Thailand“ unter einem anderen Titel auf einem anderen Blog gefunden, unten steht noch ein Verweis zur Quelle: Thailand Reiseberichte. Ich muss mich zu dieser Sache erstmal schlau machen :???:

Zum ersten hätte er mal die Detailseite von Rastlos verlinken können, auf der zu sehen ist damit der Bericht dort überhaupt nicht existiert, sondern nur beschrieben wird und auf meinem Blog zu lesen ist. Also ist die Quellenangabe schon mal nicht in Ordnung finde ich, es sollte „Jokkel“ angegeben sein, da könnte man doch gleich Google als Quelle angeben.

Zum zweiten hätte er mal bei mir nachfragen können, denn dieser Artikel steht bei mir auf „no index“ und ich hätte es evtl. erlaubt. Ich habe vor einiger Zeit auch noch einen dementsprechenden Absatz in meinem Impressum hinzugefügt.

Copyright

Alle Bilder, die meinen Stempel “(c) Jokkel” aufweisen, wurden durch mich erstellt, sowie alle Texte die durch mich erstellt wurden unterliegen dem Urheberrecht und dem Gesetz zum Schutz des geistigen Eigentums. Jede kommerzielle oder private Nutzung, Veröffentlichung oder weiterabe an dritte ist ohne meine Zustimmung untersagt.

Natürlich habe ich mich in dem Blog ein bißchen umgeschaut und das ist so gut wie alles irgendwo rauskopiert. Mir gehts ja gar nicht ums klauen sondern nur um den doppelten Content, durch den einen Google evtl. abewertet, außerdem bin ich ja kein „Unmensch“, deswegen beobachte ich erstmal wie lange das noch gut geht :) Schade ist auch noch, dass ich kommentiert habe das mir der Artikel irgendwie bekannt vorkommt, leider ist der Kommentar nicht veröffentlicht worden :(

Hier noch ein Link zu Contentklau, Contentklau.de mit einigen Links zum Thema, auch das hier verwendete PlagAware hat mir leider noch nichts gebracht.