Zweitesmal Thailand Part 4

james-bond-felsen

Elfter Tag, Mitttwoch der 28.09.2005

dr-oom1Beim aufwachen stelle ich fest das ich meine Augen fast nicht aufbringe, als erstes schiesst mir die Augenentzündung durch den Kopf, über die schon öfter gelesen habe. Klasse denke ich Urlaub ist gelaufen. Ich will zum Arzt aber Oom sagt No pompem, I am Dr. Oom (daher kommt auch der Spitzname). Sie machte Wasser in der Microwelle heiß und hat mir einen Umschlag gemacht. Nach einer halben Stunde waren meine Augen wieder in Ordnung. So schnellstens packen um 11.00 kommt das Taxi nach BKK und frühstücken wollte ich auch noch. Also runter an den Pool frühstücken, beim warten aufs essen bin ich ins Internetcaffee die Tickets ausdrucken (Bangkok-Phuket und zurück mit Air Asia ca. 2900 Baht pro Person).

fahrerUm 10.45 ruft der Fahrer an der auf 11.00 bestellt war, der spinnt wohl, jetzt muss er wirklich warten so 11.10 gingen wir dann runter. Die Fahrt ging ganz normal los, als wir Stadt auswärts kommen wird der Verkehr immer dichter dann Stau geht im Schritttempo vorwärts. Das Riesenschild (Welcome to Pattaya) das über die Straße gebaut ist war umgefallen. Ein durchkommen war nicht möglich, dann gings wieder zurück und über kleine Straßen Richtung BKK. Unterwegs hielten wir nochmal an dann weiter zum Flughafen.

Weiterlesen

Heinz der Liebeskasper Teil 3

Mitte Dezember war es dann bei mir mal wieder Zeit für einen Urlaub. Mein letzter Stand vor Abflug Noi arbeitet zeitweise in einem Supermarkt um etwas zu verdienen, Sie liebt aber Heinz noch und will wenns dem Vater besser geht wiederkommen. Ich verbrachte drei bis vier Wochen in Pattaya.

Weiterlesen

Ganz schlimm, die alten Knacker mit den jungen Mädels

Hin und wieder schaue mal in Reiseblogs vorbei, so wie diesen:
Auszeit – Meine Asienreise 2008
Jedenfalls scheint dies eine junge Frau zu sein, die alleine in Asien unterwegs ist und obwohl ich eigentlich nicht dazu neige Menschen in Schubladen zu stecken, fällt Sie für mich Eindeutig in die Kategorie „Backpacker“. Diese Rucksacktouristen sind auf jedenfall ein Volk für sich und wenn ich zuvor raten hätte müssen, was diese Frau im Bezug auf Bierbars von sich gibt, wäre meine Antwort wohl gar nicht soweit weg von folgendem Zitat.

Zitat:

Hier hats überall Kneipen, in denen europäische Männer sitzen und sich mit aufgedonnerten asiatischen Mädels “amüsieren”. Ganz schlimm. Ob das Prostitution ist oder nur zur Unterhaltung der Männer (und um natürlich mehr Umsatz fuer die Bar zu bekommen), weiss ich nicht. Aber ich finds trotzdem ganz tragisch zu zu sehen, wie ein älterer Mann eine junge hübsche Asiatin abschmust.

Quelle und der komplette Beitrag:
http://causzeit.wordpress.com

Ich finds auch ganz schlimm, aber Prostitution ist es nicht (ist ja in Thailand verboten). Selbstverständlich dient das ganze wirklich nur dazu, der Bar mehr Umsatz zu verschaffen, wenn die Bar schließt schickt das Mädel den alten Europäer nach Hause. Wäre ja auch unlogisch, wenn man eine feste Anstellung mit 5000 Baht hat und sich in ein paar Stunden mal einen Tausender oder noch mehr dazu verdienen kann. Von der eventuell späteren Entwicklung mal ganz zu schweigen, z.B. die Familie von ihr würde doch auf jedenfall sagen, such dir einen Freund aus Thailand in deinem Alter und nicht einen alten Farang.

So siehts aus meine Herren, schade das ich noch keinen Appalaussmlilie habe, also dann von mir schriftlich eine Runde Applaus für diese tolle Aussage und für den Blog den ich eigentlich ganz gut finde.