Nok-Vögel kann man essen

Vorhin in einem Forum gelesen:

Zitat:

@jokkel dat is ja gleich umme ecke von suwannabhum und ban lai….wo ich mich mal laengere zeit rumgetriegben hab..haha…da is im sommer echt der hund begraben….da hoerste teilweise noch nich mal nen vogel, weil jeder piepmatz direkt mit der schleuder vom himmel geholt wird….

Ich finds witzig und jetzt dürft Ihr mal raten was in dem Beutel drin ist?

Ja in Thailand, besonders im Issan wird alles gegessen. Übrigens die wurden nicht mit der Zwiesel kalt gemacht sondern mit einem Gewehr geschossen. Als ich so ein Gewehr das erstemal sah, dachte ich eigentlich das es sich um eine Antiquität handelt. Solche Gewehre hatten sie wahrscheinlich schon bei der französischen Revolution, man füllt Schießpulver und Kugeln ein dann wird mit einer Stange gestopft. Was passiert wenn man zuviele Kugeln reinsteckt, kann man gut am vierten Bild sehen. Der Vogel war eigentlich so groß wie der links daneben, aber es kamen mehrere Faktoren zusammen. Wie schon gesagt zuviel Schrot, geringe Entfernung und genau getroffen. Ist uns neulich auch mit einer Ratte passiert, leider war die auf einem halben m² verteilt und gar nicht mehr zu verwerten. Gegessen wurden die Vögel dann als Lab Nok, Vogelfleischsalat.