Lao Khao thailändischer Reisschnaps

reisschnaps lao khaoMit Lao Khao (thailändischen Reisschnaps) werde ich in Thailand, oder besser im Issan immer konfrontiert und schon lange wollte ich einen Artikel darüber schreiben.

Habe es mir aber aufgespart da ich dachte über Lao Khao gibts nichts im deutschen Wikipedia und es könnte vielleicht nützlich für den Blog sein, aber zu lange gewaretet und jetzt war jemand schneller :( und ob darin so alles dabei ist :???: Ich meine nämlich, von diesem Reiswhisky gibt es mit drei Sorten mit drei unterschiedlichen Etiketten.

Der offizielle Name wird bei Wikipedia mit „Sura Khao“ angegeben und er wird aus gegorenen Klebereis „Khao Niau“ gebrannt. Das Zeugs ist auf jedenfall ungenießbar, ich glaub ich kann sogar behaupten das ich bis jetzt nur 4 Stück getrunken probiert habe. Brechreiz hatte ich jedesmal aber gekotzt habe ich nur zweimal.

Zur Anschauung das Alkohol gefährlich ist, hier nochmal mein Paradebeispiel mein Nachbar Herr Nawan, auch schon zu sehen in dem Artikel „Wie werd ich zum Thai“, da hatte er den komatösen Zustand allerdings noch nicht ganz erreicht :lol:

herr nawan betrunken

Hier noch ein Blog bei dem ich auch gerne lese Life in rural Thailand, der Lao Kao den er da trinkt ist übrigens harmlos, der ist allen nicht abgeneigt ;)

Zweitesmal Thailand Part 5

issan

Fünfzehnter Tag, Sonntag der 02.10.2005

kuche-issanSo gegen 8.00 sind wir aufgestanden, Zärtlichkeiten nicht gestattet, könnten ja die Nachbarn von gegenüber zu uns rübersehen. Zum Frühstück wird mir Kaffee angeboten, ich stimme zu, dann wird erstmal eines von den Kindern weggeschickt welchen zu kaufen. Zum Essen gibst Klebereis in den jeder mal reinlangt und sich was rausnimmt. Danach haben wir mal kurz die Nachbarn besucht.

Am Nachmittag bin ich dann vor dem Fernseher eingepennt, am Abend hat mich Oom aufgeweckt und gesagt das Sie zum Markt fährt, da bin ich natürlich mit. Dann kam ein kleines Unwetter, es haut ne Stunde raus was geht und der Strom ist weg. Also wird wieder eines der Kinder zum Kerzen und Bier kaufen geschickt. So 2 Stunden später hatten wir dann wieder Strom. Der Kleine der immer zum Einkaufen geschickt wird tut mir schon ganz Leid, er muss alle halbe Stunde drei Bier holen. Ooms Bruder und Cousin sind nach einem Stück wieder ziemlich betrunken und nerven mich damit, in dem Sie Insekten fangen und fragen ob es die in Jöreman auch gibt.

Weiterlesen